Einzellagen Königschaffhausen - Kiechlinsbergen

Lage Steingrüble
Steingrüble Pinot Noir Blanc de Noirs
Einzellage Steingrüble

Steingrüble

Die Einzellage "Steingrüble" ist die bekannte Königschaffhauser Spätburgunderlage. Die Böden dieser Lage bestehen aus Vulkanverwitterungsgestein mit dünner Lößauflage. Dieses Terroir prägt unsere Spätburgunder (Pinot Noir) signifikant mit Aromen von Brombeeren und schwarzen Kirschen.

Die Spätburgunder aus der Lage Steingrüble werden ausnahmslos nach dem klassischen Verfahren der Maischegärung hergestellt. Hierbei wird mit den Beeren vergoren, was unseren Rotweinen die tiefrote Farbe und die feine Tanninstruktur verleiht.

Nach der Gärung lagern die Weine sechs bis zwölf Monate in großen Eichenholzfässern im historischen Holzfasskeller.

  • Lage Hasenberg

Hasenberg

Die Königschaffhauser Einzellage "Hasenberg" ist vorwiegend mit weißen Rebsorten bestockt. Hier findet man tiefgründige Lößböden, vermischt mit wenig Vulkanverwitterungsgestein.

Unsere Rebsorten Rivaner, Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay und Gewürztraminer finden hier optimale Voraussetzungen vom Boden und das optimale Kleinklima. Diese Weine zeichnen sich durch vielschichtige Fruchtaromen mit langem cremigem Abgang aus.

Ölberg

  • Lage Ölberg

Die Kiechlinsberger Einzellage "Ölberg" ist im wärmeren unteren Bereich mit Spätburgunder bestockt. In den höheren und kühleren Lagen befinden sich die weißen Rebsorten wie Grauburgunder und Gewürztraminer.

Der Spätburgunder findet auf dem Vulkanverwitterungsgestein mit Lößauflage ebenfalls beste Voraussetzungen. Diese Weine zeichnen sich durch ihre feine Fruchtigkeit aus.

  • Lage Teufelsburg

Teufelsburg

Der Müller-Thurgau (Rivaner) und der Weißburgunder sind die wichtigsten Sorten in der Kiechlinsberger Einzellage "Teufelsburg".

Das Vulkanverwitterungsgestein mit Lößauflage bietet in Verbindung mit dem Kleinklima beste Voraussetzungen für die Erzeugung frischer, fruchtiger Weißweine.  

Winzergenossenschaft Königschaffhausen - Kiechlinsbergen